NABU-Euskirchen.de  

Foto des Monats Mai- das Maiglöckchen

Einen zauberhaften Duft verströmen die Glockenblüten

Das Maiglöckchen ist einer der Monatsanzeiger für den Wonnemonat Mai. In lichten Laub- und Mischwälder, aber auch in vielen Gärten finden sich ganze Kolonien der kleinen Liliengewächse mit ihren anmutigen Blütenglöckchen, die einen zauberhaften zarten und süßen Duft verströmen. Es gehört zur Familie der Spargelgewächse und ist eine beliebte Frühlingsblume. Als sehr anmutige Schnittblume findet das Maiglöckchen vielfach Verwendung und ist in einer Vase sehr lange haltbar.

Maiglöckchen sind weniger giftig als der vielfach benutzte Fingerhut, und sie sammeln sich zudem nicht schädlich im Körper an. Daher werden Präparate mit Maiglöckchen-Wirkstoffen heutzutage gerne gegen eine Vielzahl von Herzbeschwerden eingesetzt. Sie helfen gegen Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen und Altersherz.

Das wildwachsende Maiglöckchen steht unter Naturschutz!

Daten zum Foto:

Camera:Canon EOS 7D

Objektiv Tokina Macro 100 mm Festbrennweite

Blende: F/2,8

Belichtungszeit: 1/500 Sec

ISO: 250

Brennweite 100 mm

Schließen