NABU-Euskirchen.de  

NABU EU appelliert: Vogeltränken jetzt  einrichten

„Gefiederte leiden im Sommer unter der Hitze und Trockenheit"

 

 

 

 

 

Foto: Bluthänfling. Vögel hecheln wie Hunde oder plusterm sich auf um den Wärmestau unter dem Gefieder zu regulieren.

Der Naturschutzbund (NABU Euskirchen), bittet Naturfreunde, wegen der kommenden Hitze und trockenen Wetters in den kommenden Sommermonaten Vogeltränken aufzustellen. Das Wasser spendend Nass muss allerdings täglich gereinigt und gewechselt werden...

NABU EU appelliert: Vogeltränken jetzt  einrichten [+]

Neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit

NABU Euskirchen sucht neue Mitstreiter und Förderer

 

 

 

 

Foto:Nirgendwo sonst in NRW kreisen noch soviele Rotmilane am Himmel wie im Kreis Euskirchen

Der Kreis Euskirchen gehört zu einem der beiden Kerngebiete der Artenvielfalt in Nordrhein-Westfalen. Hier gibt es noch Tier- und Pflanzenarten, die anderswo in NRW längst verschwunden sind...

Neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit [+]

NABU Euskirchen gründet Gruppe „Forum Ornithologie“

Foto: Das erste Treffen der Teilnehmer im Restaurant Lago Beach am Zülpicher Wassersportsee.

 

 

 

 

 

Obwohl das erste und damit Konstituierende Treffen des Forums Ornithologie im NABU Euskirchen sehr kurzfristig nur fünf Tage vor dem 2. Juni angesetzt worden war, hatten sich immerhin schon zehn Personen im Lago Beach am Zülpicher Wassersportsee getroffen, um die Gruppe „Forum Ornithologie“ zu gründen.

NABU Euskirchen gründet Gruppe „Forum Ornithologie“ [+]

Monitoring häufiger Brutvogelarten im Kreis Euskirchen

 

 

 

 

 

Der NABU Euskirchen beteiligt sich in diesem Jahr an dem "Monitoring häufiger Brutvogelarten" des DDA (Dachverband Deutscher Avifaunisten)...

Monitoring häufiger Brutvogelarten im Kreis Euskirchen [+]

Neues von der NABU Euskirchen Kindergruppe

Kindergruppe bekam geheimnisvollen Besuch                                                                                    Foto: Wunna und Eule Fritz

 

 

 

 

 

Wie jeden zweiten Dienstag habe wir uns in Satzvey vor der Grundschule getroffen, um gemeinsam für zwei Stunden miteinander durch Wald und Wiese zu stromern und zum Bach zu gehen…

Neues von der NABU Euskirchen Kindergruppe [+]

Sie können für ihn abstimmen

Foto: Die Eifellandschaften ohne Rotmilan, unvorstellbar

 

 

 

 

 

Seit Januar überprüft die EU-Kommission mit einem „Fitness-Check“ die wichtigsten europäischen Naturschutzgesetze. Der NABU und über 100 Umweltverbände in Deutschland und der EU befürchten, dass dieser „Fitness-Check“ darauf abzielt, Naturschutzstandards in allen EU-Ländern herabzusetzen. Seltene Arten oder Landschaften würden dann ihren Schutzstatus verlieren...

Sie können für ihn abstimmen [+]

Dramatisches Insektensterben

Blauflügelige Ödlandschrecke - Foto: Helge May

 

 

 

 

 

 

Der NABU NRW warnt vor dramatischen Entwicklungen bei den heimischen Insekten....

Dramatisches Insektensterben [+]

Jungvögel nicht mitnehmen!

Aus dem Nest gefallene Vogeljunge sind meist nur scheinbar hilflos

Foto: Junge Kohlmeise

Der Naturschutzbund NABU Kreisverband Euskirchen appelliert an die Bevölkerung, einsam und hilflos wirkende Jungvögel nicht aufzunehmen, sondern sie an Ort und Stelle zu belassen...

Jungvögel nicht mitnehmen! [+]

Erkennen, Bekämpfen, Verhindern

Vogelschützer stellen Leitfaden mit Tipps für Bürger, Ermittlungsbeamte und Behörden vor

 

 

 

 

 

 

Greifvogelverfolgung ist eine Straftat und muss konsequent verfolgt werden....

Erkennen, Bekämpfen, Verhindern [+]

NATURSCHUTZ IN NRW

Feldhamster in Zülpich



Das aktuelle Heft finden Sie hier auch komplett online. >>Mehr

ARTENSCHUTZ-REPORT DES BUNDESAMTES FÜR NATURSCHUTZ



>>Mehr

WERDEN SIE FLEDERMAUS-                                                                                                                                                                   BOTSCHAFTER



>>Mehr

DER NABU EUSKIRCHEN NEWSLETTER FÜR DEN MONAT JUNI Teil 2.  IST DA!

ANFORDERN!



E-Mail an den NABU senden

AKTION:

FLEDERMAUS-FREUNDLICHES HAUS



Machen Sie mit! >>Mehr