NABU-Euskirchen.de Natur erleben Haus und Garten

Pfützen, Tümpel, Teiche - Biotope selbst anlegen

Viele Singvögel erfreuen sich an einer Wasserstelle

Der Naturschutzbund NABU empfiehlt daher allen Naturfreunden, sich ohne großen Aufwand ein Stück grüne Vielfalt vor die Haustür zu holen. Ob Folienteich, Fertigteich oder natürliche Pfütze, so ein Teich ist leicht angelegt. Er sollte dabei so naturnah wie möglich gestaltet und bepflanzt werden. Am besten orientiert man sich an Gewässern der Umgebung. Aber Achtung! - Es ist verboten Pflanzenmaterial aus der Natur zu entnehmen. Die passende Pflanzenauswahl bieten Spezialisten für Wildpflanzen oder gut sortierte Gartencenter. Auch Nachbarn stellen mitunter gerne Ableger zur Verfügung. Nach einiger Zeit wird sich ein natürliches Gleichgewicht im Teich eingestellt haben und die grüne Oase im Garten mit Leben erfüllen.

Ein Gartenteich mit flachen, übersichtlichen Randzonen kann besonders an heißen Tagen im Sommer ein wertvolles Trink- und Badeangebot für Vögel sein. Viele Singvögel erfreuen sich an einer Wasserstelle. Zwar kann dies auch eine einfache Schakle sein, doch für Gartenbesitzer haben in jüngster Zeit kleine Teiche zunehmend an Erholungswert gewonnen. Für die Vögel ist dabei vor allem von Bedeutung, ob sie das Gewässer nutzen können und zudem, obe irgendwelche Gefahren oder Störungen drohen. Ein Bad kann nur im flachen Wasser stattfinden, während die umstehende Vergetation keine Bodenfeinde wie Katzen anlocken sollte.

 

Teiche sind  ein großes Entdeckungsgebiet für Kinder

Aber bereits nach wenigen Tagen lassen sich Wasserläufer beobachten, und wenig später gesellen sich Kleinkrebse, Gelbrandkäfer und etliche andere Insekten dazu. So finden einige der heimischen Libellenarten, wie z.B. der Große Blaupfeil, einen neuen Lebensraum. Schon im ersten Jahr lassen sich seine Larven im Wasser finden.

Aber auch für Amphibien ist der Naturteich interessant. Mitunter werden solche neu geschaffenen Biotope als Ersatzlaichplätze genutzt. Von der Kaulquappe bis zum ausgewachsenen Frosch lässt sich im Verlauf eines Jahr alles beobachten. Da werden nicht nur Kinder zu Entdeckern. Es lohnt sich, die natürliche Sukzession zu beobachten und damit die zunehmende Artenvielfalt zu erleben.

 

Schließen