Termine

Unsere kommenden Veranstaltungen  für 2019 im Überblick

Aktuelle Veranstaltung!


Dienstag, 02.04.2019

19.00 Uhr im Restaurant Stollen, Kölner Str. 58  in 53894 Mechernich Kommern.

 

Download
Einladung JHV 02.04.2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB

Weiterere Termine


Mittwoch, 10.04.2019 

 

Samenbomben-Workshop

 

Erstmalig in diesem Jahr bietet der NABU Kreisverband Euskirchen einen Workshop zum Samenbombenbau an.

 

Die Samenbomben haben ihren Ursprung im Guerilla Gardening, dies ist eine Bewegung, die Anfang der 1970er Jahre in New York begann und sich allmählich auch über Europa verbreitete.

 

Ihre Mitglieder kämpfen mit Hilfe von Pflanzaktionen für eine buntere Stadt.

 

In Zeiten von Insektensterben und Artenschwund möchten wir bereits die ganz Kleinen an die Hand nehmen und zeigen, wie jeder Einzelne von uns etwas dagegen tun kann.

 

Leitung: Christiane Jost und Petra Boigk

 

Zeit: 16.00 Uhr

 

Begrenzte Teilnehmerzahl: 20 Erwachsene plus Kind

 

Anmeldung erbeten unter: c.jost@nabu-euskirchen.de

 

mitzubringen sind:1 Plastikschüssel, 1 Plastikbecher, 1 Backblech oder Tablett und ein Küchentuch zum Abdecken

 

Ort: Kath. Grundschule - Nationalparkschule Ülpenich, Eulenweg 10, 53909 Zülpich-Ülpenich

 

 

 


Sonntag 14.04. 2019

 

Frühling im Gillesbachtal, Wanderung zu den Küchenschellen Kurzbeschreibung naturkundliche Exkursion mit Manfred Martin (Vogelkundler) und Ulrich Meisen (Pflanzen)

 

 

In den Höhenlagen der Nordeifel erwacht der Frühling spät. Wir besuchen die Frühblüher der Kalkbuchenwälder des romantischen Gillesbachtals. Höhepunkt der Wanderung ist eines der größten Vorkommen der Küchenschelle an den Hängen des NSG Hundsrück.

 

Die Wanderung führt zunächst relativ steil durch das enge Tal des Gillesbachs oberhalb des Ortes Urft.  Ab dem Parkplatz unterhalb des Forsthauses Urft verläuft der Weg flacher nahe am Gillesbach vorbei an typischen Pflanzen der Kalkbuchenwälder. Die ersten heimkehrenden Vögel und standorttreue Arten können verhört und beobachtet werden. Vorbei an Spuren alter landwirtschaftlicher Kultur geht es zur Kalkkuppe Hundsrück. Hier betrachten wir die Vielfalt der Frühblüher eines typischen Halbtrockenrasens. Zurück führt uns der Weg auf der Nordseite des Bachtals zu anderen Pflanzen des Kalkbuchenwaldes. Der Weg auf die Kalkkuppe ist steil und schmal (für geübte Wanderer).

 

Mitzubringen: Fernglas, Lupe, Verpflegung, Fotoapparat

 

Beginn und Dauer 13:30 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden Treffpunkt/ Veranstaltungsort: Bahnhof Urft

Anmeldung nicht erforderlich Hinweis Exkursion findet auch bei Regen statt.

Spenden erwünscht.

 

 

 

 


Sonntag 28.4.2019

 

Naturkundliche Wanderung zum überaus interessanten Weyerer Wald

 

Die Exkursion führt uns von Urfey aus durch das Urfeyer und das Königsfelder Tal in den Weyerer Wald. Auf der Exkursion lernen wir neben den bemerkenswerten alten Buchenbeständen des Weyerer Waldes v.a. auch artenreiche Saumbiotope und Magerrasen kennen mit Arten, die in NRW praktisch nur im Urfeyer Tal und im benachbarten Urfttal vorkommen.

 

Die Gegend ist sehr abwechslungsreich und auch überaus interessant.

 

Die Wege sind gut befestigt, normale Wanderschuhe u. angepasste Kleidung ausreichend, Fernglas bitte mitbringen, wenn vorhanden

 

Leitung: Kurt Schröder

 

Zeit: 9:00 Uhr, ca. 3 Stunden, Wegstrecke etwa 9 km

 

 

 

 

 


Sonntag, 05.05.2018

 

Ornithologische Wanderung durch das obere Mühlenbachtal, zwischen Berg, Glehn und Eicks.

 

„In Landschaften wie früher!“ Ornithologische Wanderung durch die kleingliedrige und vielfältige Kultur- und Naturlandschaft des oberen Mühlenbachtals zwischen Eicks und Berg.

 

Die Wanderung führt durch eine vielfältige und kleingliedrige Landschaft des oberen Mühlenbachtals. Diese Landschaft zeigt ein vielfältiges Mosaik von verschiedenen Landschaftstypen wie sie anno dazumal überall vorhanden war, als die Lanschaft noch von bäuerlichen Kleinbetrieben geprägt war. Entsprechend vielfältig ist die Vogelweltin dieser Landschaft, die wir während unserer Wanderung erwarten

 

Leitung: Georg Faber, Edgar Mertens, Uwe Wedegärtner

 

Zeit: 9:00 Uhr, ca. 3 Stunden

 

Treffpunkt: Im Wiesengrund, Mechernich-Berg, GPS: 50.629346, 6.585987

 

Info: NABU Homepage, oder Tel.: 0176 217 040 91

 

 


Freitag-Sonntag 10.-12.05.2019

 

"Stunde der Gartenvögel"

 

Machen Sie mit bei der NABU Vogelzählaktion „Stunde der Gartenvögel“

 

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.nabu-euskirchen.de

 

 


Samstag, 18.05.2019,

 

Kochen im Teichmannhaus.

 

Leckeres aus Feld, Wald und Wiese. Lernen und probieren Sie, was direkt vor Ihren Füßen wächst. Mit Tipps zum richtigen Sammeln und verwerten. Zusammen kochen wir leckeres aus Feld, Wald und Wiese. Ein kleines Drei-Gänge-Menü mit Wildkräutern und  Gartenkräutern.

 

Mitzubringen ist gute Laune.

 

Leitung: Ellen Wortmann

 

Treffpunkt:  Teichmann- Haus, zwischen Antweiler und Kalkar

 

Zeit: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr,

 

 

 


Samstag 18.5. oder Sonntag, 19.05.2019

 

Wiesenpieper, Feldlerche und Co.

 

Ornithologische Wanderung führt ca. 9 km über die Dreiborner Hochfläche.

 

Die Dreiborner Hochfläche bietet als halboffene Waldsteppenlandschaft optimalen Lebensraum für die verschiedensten Tierarten. Während, je nach Wetterlage, im Mai der Besenginster blüht, möchten wir zu einer ornithologischen Wanderung einladen. Auf unserer Route von ca 9 km Länge, werden wir die Möglichkeit haben neben Wiesenpiepern und Feldlerchen, auch Neuntöter und Schwarzkehlchen zu beobachten.

 

Wir bitten um Voranmeldung, um die Gruppengröße auf 30 Personen begrenzen zu können.

 

Zudem sind wir so in der Lage, Sie rechtzeitig darüber zu informieren, an welchem der beiden Tage die Exkursion stattfindet. Hier entscheidet das bessere Wetter.

 

Leitung : Marion Zöller, Edgar Mertens und Elmar Schmidt

 

Treffpunkt : 53937 Schleiden-Dreiborn - Parkplatz am Ende der Straße Thol

 

Beginn : 9:00 Uhr / Dauer : ca. 3 – 4 Stunden

 

Information : 0170 - 386 36 33

 

 


Sonntag, 26.05.2019

 

Biologie und Geologie im Eschweiler Tal

 

Das Eschweilertal bei Bad Münstereifel, Geologie und Biologie einer einzigartigen Landschaft.

 

Das Tal besticht durch seine Vielseitigkeit, nicht nur landschaftlich, sondern auch hinsichtlich Flora und Fauna. Die besondere Geologie des Mitteldevons dieser Landschaft, weite Ausblicke in die Eifel, die Kalk liebende Flora und die Vogelwelt vermitteln bleibende Eindrücke und lassen die Exkursion zu einem Erlebnis werden.

 

Leitung:Dr. Renate Lehminger-Mertens, Dr. Klaus Hermanns, Edgar Mertens u.a.

 

Treffpunkt:Wanderparkplatz „Am Uhlenberg“, Bad Münstereifel (50.564164°, 6.751575°)

 

Zeit:9:30 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden

 

Information:Edgar Mertens, Tel.: 0170/3863633

 

 


Sonntag, 02.06.2019

 

An der wilden Oberahr

 

Ausgangspunkt der Wanderung ist der ehemalige Bahnhof Blankenheim-Ahrdorf. Entlang der früheren Bahntrasse führt der Weg vorbei an artenreichen Magerrasen. Sowohl Schmetterlinge als auch Wildblumen finden hier ein ungestörtes Refugium. Weiter geht es durch Offenland. Auf einer Feuchtwiese blüht, abhängig von den klimatischen Bedingungen im Frühjahr, das Breitblättrige Knabenkraut. An einem parallel zur Strecke verlaufenden Bach entdecken wir eine große Anzahl Sumpfdotterblumen. Nach einer Einkehr in Uedelhoven führt uns der Weg vorbei an Feldern, Wiesen, Heckensäumen, durch ein Waldstück und an der Ahr entlang zurück zum Ausgangspunkt, wobei wir ein besonderes Augenmerk auf die dort heimische Vogelwelt werfen werden.

 

Gesamtstrecke: ca. 5km, meist befestigt, aber auch Schotter- und Naturwege. Für Kinderwagen geeignet. Nicht barrierefrei.

 

Treffpunkt: Parkplatz Bahnhof Ahrdorf – Anfahrt über die B258, abbiegen auf L167 (Richtung Kelberg, Hillesheim), direkt hinter der Ahrbrücke rechts und sofort links auf den Parkplatz fahren. Mit ÖPNV nicht zu erreichen.

 

Uhrzeit: 11:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr einschl. Einkehr

 

Leitung: Karin Pusch mit vogelkundlicher Unterstützung

 

Information: Telefon 02253 - 9325221

 

Diese Veranstaltung kann witterungsbedingt ausfallen. Bitte beachten Sie entsprechende Hinweise auf der Webseite – nabu-euskirchen.de – oder facebook

 

 


Samstag, 08.06.2019

 

Junge Steinkäuze beringen mit Peter-Josef Müller. Eine Exkursion für die ganze Familie

 

Exkursion mit Beringung junger Steinkäuze Für Kinder und Erwachsene geeignet!

 

Unsere kleinste und auch drolligste Eule ist der Steinkauz. Schon im Altertum war er ein Sinnbild für Weisheit. Das konnte nicht verhindern, dass der Steinkauz in unserer Zeit, durch Verlust der Lebens- und Nahrungsräume, heute als stark gefährdet eingestuft werden muss. Rita und Peter Josef Müller von der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V. (EGE) konnten mit Ihrem Steinkauzprojekt im Kreis Euskirchen eine Population von etwa 150 Paare sichern und einen Verbreitungsschwerpunkt in NRW stabilisieren. Deren Jungvögel werden von den Müllers alljährlich beringt, zu wissenschaftlichen Zwecken. Um möglichst den gesamten Nachwuchs zu erreichen, haben sie für diese aufwendige und wichtige Aufgabe nur wenigen Wochen Zeit. Rita und Peter Josef Müller wollen Sie mitnehmen, um Ihnen ein Eindruck dieser faszinierenden, und manchmal auch komischen Käuze und Ihrer Aufgabe für den Schutz dieser Art zu vermitteln.  Der NABU Euskirchen freut sich deshalb besonders, in Kooperation mit der EGE und den Müllers diese Exkursion mit Beringung anbieten können, ein Erlebnis, dass in den meisten Teilen Deutschlands und  NRWs  gar nicht mehr möglich wäre.

 

Leitung: Rita und Peter-Josef Müller

 

Zeit: 11.00 Uhr bis ca. 13.30 Uhr (Ende offen) Treffpunkt: Grundschule Bürvenich, Eldernstrasse 62, Zülpich-Bürvenich Anmeldung wird erbeten: u.wedegaertner@nabu-euskirchen.de

 

Info: U. Wedegärtner Tel. 02443/ 90 488 19

 

 


Sonntag, 9.6.2019

 

Singvögel in den Erftauen. Vogelkundliche Wanderung durch die Erftauen bei Weilerswist

 

Die Landschaft rund um die Erft bei Weilerswist und den Dörfern Groß-undKleinvernich hat in den letzten Jahren vorbildliche Renaturierungen erlebt. Dadurch wurde hier ein kleines Einod für dutzende Vogelarten geschaffen. In dieser Jahreszeit singt und ruft es aus jedem Baum und jedem Strauch. Typische Vogelarten hier sind der Zaunkönig, die Mönchsgrasmücke und vieles mehr. Das Gelände ist komplett barrierefrei.

 

Leitung: Erik Esser

 

Dauer: 8:00 Uhr, ca. 2 Stunden

 

Treffpunkt: Zum Sportzentrum 24 (Parkmöglichkeiten am Sportplatz, 53919 Weilerswist

 

                     GPS: 50.747466, 6.834109

 

 

 


Samstag, 15.06.2019

 

Botanisch-ornithologischer Spaziergang durch die bunten Wiesen zwischen Rupperath und Harscheid

 

Die Wiesen zwischen Rupperath und Harscheid werden größtenteils noch sehr extensiv bewirtschaftet, so dass dort noch ein sehr buntes und blütenreiches Grünland anzutreffen ist. Im Juni blühen hier Wiesen-Flockenblume, Zittergras, Klappertopf, Betonica und viele andere Arten mehr. Die Blütenpracht lockt auch viele Insekten an, die wiederum eine reiche Nahrung für die Vogelwelt bildet. Da die Mahd erst sehr spät im Jahr stattfindet, sind die Wiesen unter anderem gute Brutplätze für Feldlerchen. Häufig anzutreffen sind auch Rot-Milan, Mäusebussard, Turmfalke und Sperber. Mit etwas Glück kann man auch Kolkraben beobachten.

 

Leitung: Dr. Barbara Düll-Wunder, Andreas Schroeder

 

Treffpunkt: 14.00h auf dem Parkplatz an der L165 zwischen Hardtbrücke und dem Abzweig nach Rupperath. Koordinaten: 50.447325, 6.863357. Von dort werden Fahrgemeinschaften zum Exkursionsgebiet gebildet. Festes Schuhwerk ist erforderlich! Dauer: ca. 3 Stunden. Bei schlechten Wetterverhältnissen wird die Exkursion evtl. verschoben, daher bitte auf die Homepage des Nabu-Euskirchen schauen. Nähere Informationen unter 01575 311 78 03.

 

 


Samstag, 15.06.2019

 

„Erfahre dich als Teil der Natur“

 

Meditative Exkursion

 

Auf dieser Exkursion wollen wir uns in Stille und Achtsamkeit als Teil der Natur erfahren. In der Begegnung wollen wir zu einer neuen Ein- und Wertschätzung des Naturschutzes gelangen, die Mensch und Natur als Einheit begreift.

 

Leitung: Elke Pascher-Bull

 

Zeit: 14 Uhr, für etwa 4 km, ca. 3 Std.

 

Treffpunkt: K 61 Borstgraswiese FFH-Gebiet "Manscheider Bachtal" 53940 Hellenthal

 

Information: Tel. 02447 91 30 26

 

Anmeldung: Bitte per Email an pascher-bull@t-online.de

 

 


Sonntag, 16.06.2019

 

Naturkundliche Wanderung im Naturschutzgebiet Grube Rolf bei Satzvey

 

Naturkundliche Wanderung gemeinsam mit den Mechernicher Naturschutzverbänden, in die Grube Rolf bei Satzvey. Schwerpunktthema  sind die Pflanzenvorkommen (Orchideen, dornige Hauhechel, usw.) aber auch alles andere sehenswerte.

 

Bitte geeignetes Schuhwerk und der jeweiligen Witterung angepasste Kleidung mitbringen.

 

Leitung: Franz-Josef Henkenmeier.

 

Treffpunkt: Eingang zur Grube an der Travostation.

 

Zeit: 10:00 Uhr. Dauer ca. 3 Stunden

 

 


Samstag, 22.6.2019

 

Glühwürmchen Wanderung im Stadtwald Euskirchen

 

 

Wenn die Sonne untergeht im Stadtwald, treffen sich Agathon und Agathe die Glühwürmchen mit vielen Geschichten und Freunden. Fledermäuse huschen über den Teich, Glühwürmchen segeln lautlos zwischen den Bäumen. Nur bei gutem Wetter.

 

Leitung Ellen Wortmann

 

Treffpunkt. am Joggerparkplatz im Stadtwald Euskirchen

 

Zeit: 21.00 Uhr, Dauer ca. 2,5 Stunden.

 

 

 


Freitag, 6.und 13.9.2019

 

Fledermausnacht für Kinder

 

Wir beobachten Fledermäuse, fangen einzelne Tiere, wiegen

 

und vermessen sie und lassen sie wieder fliegen.

 

Bitte warm anziehen! Empfohlenes Alter ab 8 Jahre

 

Leitung: Markus Thies

 

 Zeit: 19:00 bis ca. 23:00

 

 Treffpunkt: Café zur Kakushöhle, an der L 115 zwischen Mechernich-Eiserfey und Weyer

 

Anmeldung erforderlich, Fledermausnacht@nabu-euskirchen.de oder in der Geschäftsstelle 02447 913305

 

Beitrag: Erwachsene 5€, erstes Kind 3€, Geschwisterkinder sind kostenlos.

 

 

 

 


Sonntag 8.9.2019
Verkostung Obst von Streuobstwiesen Frühsorten und Pflaumenartige
Zeit: 10:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Treffpunkt/ Veranstaltungsort:
Bürgerhaus Kall-Dottel, Lindenstraße 8

Leitung: Ulrich Meisen
Anmeldung:info@ulrichmeisen.de oder 02441-770247


Samstag, 14.09.2019

 

Herbstwanderung im Billiger Wald.

 

Bevor die Natur schlafen geht, gibt sie noch mal alles. Kräuter und Früchte zum Kennenlernen und Probieren.

 

Festes Schuhwerk erforderlich

 

Leitung: Ellen Wortmann

 

Treffpunkt: am Wanderparkplatz im Billiger Wald, Verlängerung Kirschenallee

 

Zeit: 15.00 Uhr, Dauer ca. 2,5 Stunden.

 

 


Sonntag, 06.10.2019

 

Birdwatch 2019

 

Der Vogelzug gen Süden beginnt im Juli und endet im Dezember, der Zug gen Norden beginnt im Januar und Endet im Juni. Mittendrin, immer Anfang Oktober, wollen wir uns einen kleinen Ausschnitt ansehen und uns am der Görresburg zwischen Nettersheim und Marmagen treffen. Hier haben in den vergangenen Jahren immer wieder vielen Zugvögel Rast gemacht. Bei Interesse werden wir auch eine kleine Wanderung durch die Felder und Wiesen der Umgebung machen.

 

Ferngläser oder Spektive bitte mitbringen, wenn vorhanden. Angepasste Kleidung!

 

Zeit: ab 12:00 Uhr, Ende offen

 

Treffpunkt: Matronenheiligtum Görresburg, zw. Nettersheim und Marmagen (GPS: 50.482306, 6.618105)

 

 

 

 

 


Sonntag 24.11.2019
Verkostung Obst von Streuobstwiesen Wintersorten
Zeit: 10:00 Uhr , ca. 2 Stunden
Treffpunkt/ Veranstaltungsort: Bürgerhaus Kall-Dottel, Lindenstraße 8
Anmeldung:info@ulrichmeisen.de oder 02441-770247

 

 

 


Freitag-Sonntag, 3.1.-5.1.2020

 

Vorankündigung „Stunde der Wintervögel 2020“

 


Sonntag, 16.2.2020

 

Vorankündigung „Wintergäste an den Zülpicher Seen“

 

Informationen auf www.nabu-euskirchen.de und in der Lokalpresse

 

 

 


Termine