Willkommen beim NABU Euskirchen

Der NABU Euskirchen  begrüßt Sie auf  seiner  Internetseite.


Es wird besser!

Wir freuen uns, Ihnen wieder Exkursionen aus unserem Programm unter leicht gelockerten Bedingungen anbieten zu können, zwar immer noch mit einigen Einschränkungen, aber mit Verantwortung für Sie und uns alle.

 

Wir wollen die letzten Exkursionen dieses Jahres angepasst wieder anbieten.

 

Wir bitten deshalb folgende Regeln zu beachten:

 

 1.  Alle Exkursionen werden nur nach Voranmeldung angeboten.

 

2.  Der Exkursionsleiter entscheidet, mit wie vielen Personen er, bei den gegebenen Corona-Regeln, die Exkursion durchführt.

 

 3.  Bitte halten sie einen Abstand von 1,5-2m zu den anderen Exkursionsteilnehmern!

 

 4.  Es können nur Personen teilnehmen, die sich vorher mit Namen und Kontaktdaten eingetragen haben. Die Listen dienen ausschließlich der Kontaktaufnahme, falls nötig, und werden 4 Wochen nach der Exkursion vernichtet. Bitte bringen Sie ihren eigenen Stift zur Datenerfassung mit.

 

 5.  Nase-Mund-Masken sind im Freien keine Pflicht mehr bei Einhaltung der Abstandsregeln, halten Sie diese jedoch bereit und benutzen Sie diese, falls die Abstände mal nicht eingehalten werden können.

 

 6.  Sie werden informiert, ob die Exkursion stattfindet. Wenn nötig und möglich bieten wir Ersatztermine an, wenn ein Termin überbesetzt sein sollte.


NABU appelliert: Vogeltränken jetzt einrichten

“Hitze macht allen gefiederten Freunden zu schaffen”

Junge Spatzen an der Vogeltränke

Foto: NABU/Günter Lessenich

Die Hitze im Sommer und die damit verbundene Trockenheit durch Windströme macht auch allen Gefiederten zu schaffen. „Die Vögel leiden fürchterlich unter dem Wassermangel", berichtet Günter Lessenich vom   Naturschutzbund NABU Euskirchen.  ....mehr



Global denken – lokal handeln

Umweltpolitische Forderungen des Arbeitskreises „Natürlich.Mechernich“ im Naturschutzbund (NABU) Kreis Euskirchen e.V. anlässlich der Kommunalwahl 2020 im Kreis Euskirchen

Am 30.07.2020 tagte in Mechernich der Wahlausschuss zur Kommunalwahl 2020. Dies nahmen die Mitglieder des NABU Kreis Euskirchen zum Anlass, um zum einen Unterschriften zur „Volksinitiative Artenvielfalt“ zu sammeln und zum anderen gemeinsam mit den Mitgliedern des AK "Natürlich.Mechernich" den Besucher*innen des Wahlausschusses Fragen zum kürzlich veröffentlichten Forderungskatalog an die Fraktionen zu beantworten. ...mehr

 

Foto: NABU/Peter Berthold


„Insekten retten - Artenschwund stoppen“ -

Naturschutzverbände im Kreis Euskirchen starten zeitgleich mit dem landesweiten Start die Volksinitiative Artenvielfalt NRW

Mit einer Aktion vor dem Landtag in Düsseldorf haben die drei großen NRW-Naturschutzverbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und Naturschutzbund Deutschland (NABU) am 23.7. die landesweite Volksinitiative Artenvielfalt gestartet.  ...mehr



„Siedlungspolitik in Mechernich“

Regionalplan, Flächennutzungsplan, Landesentwicklungsplan, das sind Begriffe, die sehr stark auf die Verwaltung ausgerichtet sind. Als normaler Bürger hat man kaum eine Chance zu verstehen was sich überhaupt dahinter verbirgt und welche Auswirkung diese Planungen der Siedlungspolitik auf die einzelnen Kommunen, ja, auf den eigenen Wohnort hat. ...mehr



Auch Oberverwaltungsgericht NRW stoppt Windenergieanlagen in Dahlem IV

Der NABU Euskirchen unterstützt gemeinsam mit der Deutschen Wildtierstiftung die Klage der Naturschutzinitiative e.V. (NI) gegen den Waldwindpark Dahlem IV in der Gemeinde Dahlem im Kreis Euskirchen. Wir verweisen aus gegebenen Anlass erneut auf die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative e.V. (NI) vom 17.07.2020. ...mehr

 

 


Junger Rotmilan über dem Rotbachtal bei Dahlem IV

Foto: NABU/Marion Zöller


Werde laut für mich! Unsere Stimme gegen das Artensterben auf Feldern und Wiesen

Weil Feldhasen und Rebhühner selbst nicht laut protestieren können, tun wir das für sie. Mit unserer Kampagne "Werde laut für mich!" kämpfen wir für eine natur- und umweltverträgliche Landwirtschaft in Europa und geben Feldhase, Rebhuhn & Co. eine Stimme! ...mehr 



Jungvögel nicht mitnehmen

Tschilpen, Piepen und Rufen, wohin man hört: In Nistkästen, Hecken und Gebüschen ziehen derzeit unzählige Vögel ihre Jungen groß. Der Naturschutzbund NABU appelliert an die Bevölkerung, einsam und hilflos wirkende Jungvögel nicht aufzunehmen, sondern sie an Ort und Stelle zu belassen. ...mehr


Blaumeise-Jungvogel      Foto: NABU/Günter Lessenich


Naturfoto des Monats  August | Weißstorch


Weißstorch               Foto: NABU/Günter Lessenich

 Es ist Mitte April, Andrea Wiese aus Weilerwist geht jeden Morgen mit Ihren Hunden, Negru und Cara auf einem Weg entlang umgeben von einem Feld und einigen Wiesen spazieren. Hier sieht sie an diesem Morgen das erste mal vier Weißstörche auf einer Wiese stehen. ...mehr



Aktionen