Willkommen beim NABU Euskirchen

Der NABU Euskirchen  begrüßt Sie auf  seiner  Internetseite.


 

Liebe Aktive, Mitglieder und Freunde des NABU Euskirchen,

 

aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus müssen wir ab sofort leider alle unsere Veranstaltungen bis auf Weiteres absagen.

 

Unsere Jahreshauptversammlung der Mitglieder am 02. April fällt ebenso aus.

 

Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn unsere Veranstaltungen wieder durchgeführt werden können.

 

Bleibt gesund!

 


Naturschutzbund Euskirchen (NABU) und der bundesweit anerkannter Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) lehnen die Genehmigungen der 3 Windparks Rohr Reetz, Dahlem IV und Blankenheimerdorf ab!

 

 

 

 

Im Kreis Euskirchen sind drei weitere Windparks Blankenheim Rohr Reetz, Blankenheimerdorf und Dahlem IV (erneuter Genehmigungsantrag) genehmigt worden. ...mehr

 



Dringend Helfer gesucht!

 

Wir brauchen dringend mehr Helfer, um unsere Hilfe über den Zeitraum der Krötenwanderung sicherstellen und die Belastung der Helfer über einige Wochen hinweg in Grenzen halten zu können! Und jede gerettete Kröte, Frosch und Co geben einem das gute Gefühl, etwas Gutes für den Naturschutz getan zu haben.

...mehr




Spendenaufruf für Dahlem IV

Rotmilane über Dahlem IV   Foto: Claudia Rapp-Lange

Das Rotbachtal im Dahlemer Wald ist die Heimat der scheuen Schwarzstörche und der faszinierenden Rotmilane. Beide Großvogelarten sind streng geschützt. 

...mehr



 

Spendenaufruf für Rohr-Reetz

 

 

 

Liebe Blankenheimer und alle, die die Natur der Eifel lieben und erhalten wollen, am 19.12.2019 hat der Kreis Euskirchen für vier Windenergieanlagen im Eifel-Windpark Rohr-Reetz der Kever PBB mbH die Genehmigung erteilt. Die Offenlegung erfolgte am 05.02.2020. Dies heißt, dass die Allgemeinheit und im Besonderen all diejenigen die eine Stellungnahme eingereicht haben, erst sieben Wochen nach dem Investor den Genehmigungsbescheid und die zugehörigen Dokumente einsehen können.




Amphibiensaison könnte früher als erwartet starten

Wer dieses Verkehrsschild sieht, sollte Tempo 30

nicht überschreiten. Foto: NABU/Günter Lessenich

Der sehr milde Winter, mit frühlingshaften Tagen, an denen das Thermometer manchmal bis auf 14°C klettert, könnten einen sehr frühen Start bei den wandernden Amphibien bewirken. Sollte es nicht noch zu einem deutlichen Wintereinbruch kommen, werden bereits Anfang Februar erste Kontrollen an den bekannten Hot-Spots im Kreis Euskirchen beginnen.  ...mehr

 



Gute Arbeit bei der Kopfweidenpflegeschnitt - Saison

Die Weidenschnitter bei ihrem Arbeitseinsatz

Foto: NABU/Günter Lessenich

In der abgelaufenen Saison, von Anfang November bis Ende Februar, haben die Weidenschnitter des NABU Euskirchen unter der Führung von F.J. Berlingen mit 19 Personen in 332 Arbeitsstunden an 128 Kopfweiden einen Pflegeschnitt durchgeführt.

...mehr



Kontrolle der Winterquartiere

Großes Mausrohr                                 Foto: Alfred Glener

Markus Thies und Alfred Glener haben am 30.12.2019 und am 30.01.2020 insgesamt 18 Stollen und Bunker im Raum Schleiden, Hellenthal und Blankenheim untersucht.

...mehr

 

 



Werde laut für mich! Unsere Stimme gegen das Artensterben auf Feldern und Wiesen

Weil Feldhasen und Rebhühner selbst nicht laut protestieren können, tun wir das für sie. Mit unserer Kampagne "Werde laut für mich!" kämpfen wir für eine natur- und umweltverträgliche Landwirtschaft in Europa und geben Feldhase, Rebhuhn & Co. eine Stimme! ...mehr 



Naturfoto des Monats März | Blaumeise

Blaumeise

Die lustigen kleinen Kunstturner, die oft kopfüber an den dünnen, schwankenden Zweigen der Laubbäume hängen, kann man stundenlang beobachten. Als Leichtgewichtler mit nur 10 g Körpergewicht haben sie sich eine ökologische Nische erschlossen, in der ihnen aufgrund ihres meist größeren Körpergewichtes nur sehr wenige Vogelarten Konkurrenz machen können. ...mehr