Naturfoto des Monats | Februar

Winterlicher Überraschungsgast – Der Seidenschwanz

 Seidenschwanz                                                                                                                               Foto: Martin Grimm

Kreis Euskirchen - Von November bis April besteht die Möglichkeit einen sehr hübschen Wintergast im heimischen Garten bestaunen zu können. Der etwa starengroße Seidenschwanz bewohnt die Nadel- und Birkenwälder Nordskandinaviens und Russlands. War in den Sommermonaten das dortige  Brutgeschäft äußerst erfolgreich, können sich Nahrungsengpässe in den Wintermonaten einstellen. Dies bewegt die Vögel sich auf den Weg nach Mitteleuropa zu machen.

 

Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Beeren und Hagebutten, besonders begehrt sind zudem die weißlichen Früchte der Mistel. Mittlerweile bieten die ausgeräumten Kulturlandschaften kaum noch genügend Futter, daher tauchen sie vermehrt in unseren Gärten auf. Mit etwas Glück kann man dutzende Seidenschwänze auf Ebereschen und Hagebutten beobachten.

 

Daten zum Foto:

CANON EOS 5D Mark IV

 Belichtungszeit : 1/400

 Iso 800

 Blende 8.0