Der NABU Kreis Euskirchen sucht Helfer zur Amphibiensaison 2020!


Hochsaison im Amphibienschutz

Update:  22.02. 2020

       Foto: NABU/Marion Zöller

Nachdem in Mechernich-Denrath der Schutzzaun steht, haben wir gestern in Mechernich-Strempt begonnen. (Bleibachstraße) Die Endmontage erfolgt am Dienstag, den 25.02.2020, ab 11:00 Uhr - wer sich dazugesellen möchte ist herzlich willkommen.


 

Kreis Euskirchen - Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, sich am aktiven Naturschutz zu beteiligen? Im letzten Jahr konnte der NABU mit einer kurzfristig ins Leben gerufenen Hilfsaktion tausende Amphibien retten. Das war sicher mehr als nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber nach Ansicht der Helfer, viel zu wenig. Sicher hätten viele tausend Tiere mehr gerettet werden können, wenn unser Team größer gewesen wäre. Aber es konnte viel erreicht werden. An einigen Schwerpunkten, die im letzten Jahr identifiziert werden konnten, werden Hilfszäune aufgestellt, an anderen wurden Planungen für feste Einrichtung aufgenommen.

 

  Foto: NABU/Marion Zöller

Wir brauchen dringend mehr Helfer, um unsere Hilfe über den Zeitraum der Krötenwanderung sicherstellen und die Belastung der Helfer über einige Wochen hinweg in Grenzen halten zu können! Und jede gerettete Kröte, Frosch und Co geben einem das gute Gefühl, etwas Gutes für den Naturschutz getan zu haben.

 

Das Schwerpunkt-Thema bei diesem Februar-Treffen wird die bevorstehende Amphibien-Saison sein. Neben einigen Informationen zu den gängigen Amphibien im Kreis Euskirchen, bieten wir auch die Möglichkeit an, offene Fragen zum Thema Kröte, Molch & Co zu diskutieren.Weiterhin werden die diesjährigen Schutzzaun-Anlagen und  kritischen Hotspots vorgestellt. und Nitril-Handschuhe werden am Ende des Monatstreffens bereits verteilt und die zur Koordination notwendige “WhatsApp-Gruppe” vervollständigt.

 

In gemütlicher Runde bereiten wir uns auf die kommende Saison vor, um erneut möglichst viele Amphibien vor dem sicheren Unfalltod auf den Straßen zu bewahren.

 

Wer Interesse hat aktiv mitzuhelfen oder sich zu informieren, ist herzlich willkommen.

 Die Amphibien warten auf Sie/ Euch und der NABU Kreis Euskirchen auch.

 Text und Fotos: NABU/Marion Zöller

   Ein Erdkrötenpaar auf dem Weg ins Laichgewässer

  Foto: NABU/Marion Zöller