Gute Arbeit bei der Kopfweidenpflegeschnitt - Saison

Foto: NABU/Günter Lessenich

Kreis Euskirchen - In der abgelaufenen Saison, von Anfang November bis Ende Februar, haben die Weidenschnitter des NABU Euskirchen unter der Führung von F.J. Berlingen mit 19 Personen in 332 Arbeitsstunden an 128 Kopfweiden einen Pflegeschnitt durchgeführt. Der Pflegeschnitt ist für den Erhalt der Kopfweiden von besonderer Bedeutung. Ohne die Pflegeschnitte im Abstand von 7-8 Jahre würden die Bäume auseinanderbrechen. Die Kopfweiden dienen neben dem Steinkauz auch vielen anderen Vogelarten als Nist- und Rastplatz.

 

Die Naturschutzmacher beim vollem Arbeitseinsatz                                                            Foto: NABU/Günter Lessenich

 Viele fleißige Hände der ehrenamtlich tätigen Naturschutzmacher sind für den Erfolg der Aktion von großer Bedeutung.

 

Text: Alfred Glener


Junger Steinkauz ca. 3 Wochen alt