Amphibienschutz

Amphibienschutz · 05. September 2023
Mit einer Froschparty am Kirchberghaus in Kommern bedanken wir uns bei den Amphibienhelfer*innen für ihren Einsatz in der Saison 2023. Sie haben wieder tausenden Kröten, Molchen, Fröschen und Salamandern das Leben gerettet. Wir sehen uns wieder - im nächsten Jahr ...... Text: Ulrich Pohl Bilder: Petra Reber
Amphibienschutz · 19. Juni 2023
Am ersten Juniwochenende stand die Kronenburg ganz im Zeichen der kleinen hüpfenden und krabbelnden Tierchen. Amphibienschutz ist inzwischen bei vielen Naturschutzverbänden ein wichtiges Thema, gehören Frosch- und Schwanzlurche doch zu der weltweit am stärksten gefährdeten Tiergruppe. Mit freundlicher Unterstützung des LFA Amphibien- und Reptilienschutz des NABU NRW, der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) sowie der ortsansässigen Eifel-Stiftung gelang es dem Kreisverband ein...
Amphibienschutz · 19. April 2023
Am 17. April 2023 durfte Ulrich Pohl den Ehrenamtspreis des Kreis Euskirchen entgegen nehmen. Überreicht wurde die Ehrung für sein ehrenamtliches Engagement im Amphibienschutz von Landrat Markus Ramers (l.)) und dem Bürgermeister der Stadt Zülpich Ulf Hürtgen.(r.)
Amphibienschutz · 15. Dezember 2022
Feuersalamander in Hellenthal Foto: Silke Mora / NABU Euskirchen
Amphibienschutz · 11. Dezember 2022
Einer arbeitet, fünf Mann-einschließlich Fotograf-schauen zu. Foto: Ulrich Pohl / NABU Euskirchen
Amphibienschutz · 30. September 2022
Feuersalamander in Hellenthal
Amphibienschutz · 12. Juli 2022
Mit Leckereien vom Grill und kühlen Getränken bedankte sich der NABU Euskirchen bei seinen zahlreichen ehrenamtlichen Amphibienhelfern für ihren Einsatz in der abgelaufenen Krötensaison. Die Gäste hatten mit selbstgemachten Salaten, Obst aus dem Garten und Froschmuffins - danke Kerstin Jonke J - mit dazu beigetragen, dass keiner hungrig blieb.
Amphibienschutz · 06. Mai 2022
Zwei Grasfrösche im Fangeimer Foto: Silke Mora/NABU Euskirchen
Amphibienschutz · 06. Februar 2022
Der Frühling naht und schon kommen die ersten Kröten, Frösche und Molche in Paarungsstimmung. Sobald es nach einer längeren kalten Periode plötzlich wärmer wird und kräftig anfängt zu regnen, geht der Run auf die Laichgewässer los. In der Börde und der Voreifel kann das schon Mitte Februar der Fall sein, in der höheren Eifel ein paar Wochen später.
Amphibienschutz · 05. Juli 2021
Mit zwei großen Froschtorten, Muffins, Kaffee und Kaltgetränken hat sich der NABU Euskirchen bei den ehrenamtlichen Helfern für die tolle Amphibiensaison 2021 bedankt. Rund 21.000 Tiere wurden vor dem Straßentod bewahrt, allein 9.000 davon an den beiden Hotspots Schleidtal und Regenrückhaltebecken Eicherscheid in Bad Münstereifel. Neben den zahlreichen Erdkröten und Gras- und Teichfröschen wurden auch Rote-Liste-Arten entdeckt, wie Geburtshelferkröten, Springfrösche, Feuersalamander...

Mehr anzeigen