Naturfoto des Monats Mai | Heckenbraunelle

Sie führen ein eher unauffälliges Dasein und können schnell übersehen werden.

Foto: Heckenbraunelle                                                                                                                             NABU/Marion Zöller

Bei der Heckenbraunelle (Prunella modularis) handelt es sich um eine in Mitteleuropa weit verbreitete Vogelart aus der Familie der Braunellen.

 

Sie sind überwiegend ganzjährig anzutreffen, lediglich die Bestände in den höheren Gebieten (Karpaten / Alpen) ziehen im Winter bis nach Spanien und Nordafrika.

 

Der bevorzugte Lebensraum findet sich in Fichten,- Laub und Mischwäldern, sowie in Gärten, Parks und Friedhöfen.

 

Auf ihrer Nahrungssuche am Boden bewegen sie sich äußerst vorsichtig, gerne im Schutz von Gehölzen. Neben Sperbern, Elstern und Eichelhähern zählen Marder und Katzen zu ihren größten Feinden.