Aktuelles


NABU NRW-Bilanz 2020: Pandemie und Volksinitiative prägten Arbeit des Naturschutzbundes

11.08.2021

Der NABU Nordrhein-Westfalen hat heute in Düsseldorf seinen Jahresbericht 2020 vorgestellt. Die Freude, das ganz im Zeichen der Pandemie stehende Jahr gut gemeistert zu haben, war dabei groß. „Uns ist es gelungen, den NABU NRW an die Herausforderungen der Zeit anzupassen, zu digitalisieren und kreative Formate zu entwickeln, um miteinander und mit anderen Naturschutzinteressierten in Kontakt zu bleiben“, sagte Dr. Heide Naderer, Vorsitzende des Landesverbandes anlässlich der Jahrespressekonferenz. ...mehr

Aufräumen nach der Flut, die nächste Fläche

14.08.2021

 Umgestürzte Bäume und verkeiltes Treibholz

 Foto: M. Zöller/NABU Euskirchen

Nach der ersten Begutachtung unserer etwa einen Kilometer langen Bach-Aue wurde schnell klar, hier wartet eine schier unlösbare Mamut-Aufgabe auf uns. Neben umgestürzten Bäumen, hauptsächlich das wichtige Totholz mit all seinen Specht- und Fledermaushöhlen, war die Menge an Müll und sperrigem Treibgut nahezu unüberschaubar. ...mehr

Wald der Zukunft

Die forstwirtschaftlichen Maßnahmen der Gemeinde Dahlem haben den Lebensraum eines Schwarzstorchs an einem Brutplatz im Dahlemer Wald empfindlich entwertet, wenn nicht gar zerstört. mehr



Der Schwarzstorch im Kreis Euskirchen

Foto: Marion Zöller/NABU Euskirchen

Schwarzstörche sind scheue Waldvögel, die besonders in nahezu unberührten Wäldern der Mittelgebirge vorkommen. Ihre eindeutigen Erkennungsmerkmale sind der rotleuchtende lange Schnabel, die weiß gefiederte Bauchseite und die weit ausladenden Schwingen ihrer schwarzen Flügel.  ...mehr