Schutzgebiete & Landschaftsschutz

Dahlem-Berg - Die ersten beiden Aktionen beschränkten sich auf den Rückbau des alten Stacheldraht-Zauns, welcher das gesamte Grundstück umgab. Teilweise waren die unteren Drähte so fest in den Boden eingewachsen, dass nur noch massiver körperlicher Einsatz half. Bis auf wenige vorhandene Meter ist der alte Zaun nun beseitigt und ordnungsgemäß entsorgt worden. Die noch gut erhaltenen, unbehandelten Eichenpfähle verbleiben in der Fläche und dienen zukünftig den Vögeln als Ansitz oder...
Teufelsabbiss Foto: NABU/Marion Zöller
Seit dem Jahre 2000 hat der NABU Euskirchen ein Wiesengrundstück in Euskirchen-Wüschheim gepachtet. Die insgesamt 5.250 m² große Fläche besteht zum größten Teil aus extensiv bewirtschaftetem Grünland, bisher einjährige Mahd zur Futtergewinnung. Das Herzstück bildet jedoch eine “Feuchtfläche” mit altem Baumbestand. Zahlreiche Hinweise über die Anwesenheit des Steinkauzes unterstreichen die Mahd, um ihm weiterhin eine gute Jagdmöglichkeit zu bieten. Eine weitere Alternative...
Tongrube mit Steilhang und Teich. Foto: NABU/Marion Zöller
Klein, aber sehr fein – so könnte man dieses Stückchen Wald beschreiben. In Kall-Anstois, gegenüber der Urft, gehören diese schönen Buchen zum Inventar des NABU Euskirchen.
In unmittelbarer Nähe zum Feuchtgebiet und des arrondierten Grünlandes, befindet sich eine weitere Biotopfläche des NABU Euskirchen. Auch sie grenzt an den kleinen Bach und den damit verbundenen Laubbaum-Gürtel. Diese Fläche wird ebenfalls noch landwirtschaftlich genutzt und erst 2020 weiter entwickelt. Wir berichten wenn es Neuigkeiten gibt.
Ebenfalls in Kall-Anstois befindet sich ein kleines Wäldchen, welches der NABU Euskirchen seit 2016 in seiner Obhut hat.
Ausgehend vom ursprünglichen Schutzgebiet “Feuchtgebiet Anstois” bot sich dem NABU Euskirchen die Gelegenheit, eine angrenzende Grünlandfläche zu erwerben. Diese Fläche befindet sich aktuell noch in landwirtschaftlicher Nutzung, wird aber ab 2020 renaturiert. Die genauen Pläne zur Gestaltung werden in der nächsten Zeit ausgearbeitet.
Seit den 1980er Jahren befindet sich das Feuchtbiotop in Kall-Anstois im Besitz des NABU Euskirchen. Üppige Laubbäume und ausgedehnte Gebüsch-Strukturen säumen das Gelände.
19.01. 2020

Mehr anzeigen